DISKUSSIONSVERANSTALTUNG: Mehr Lärm, höhere Kosten und schlechtere Anbindung für Ostholsteins Kommunen?

Aktuelles

Diese und viele andere Fragen möchte die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn an diesem Abend mit ihren Gästen MANUELA HERBORT (Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein), und Herrn Bernd Homfeldt (Projektleiter für die Schienenanbindung der FESTEN FEHMARNBELTQUERUNG) und den Gästen dieser Veranstaltung thematisieren.

Welche Alternativen sind beim Ersatz der Fehmarnsund-Brücke - dem Wahrzeichen Schleswig-Holsteins - im Gespräch, und was bedeuten sie jeweils konkret für die Menschen am Fehmarnsund? Wird auch eine Variante geprüft, die den Erhalt der vorhandenen Sundbrücke beinhaltet? Können die seitens des Berliner Verkehrsministeriums behaupteten angeblichen Nachteile für eine (Bphr-)Tunnelvariante visuell dargestellt und belegt werden, da im Ministerium stets die Brückenlösung als qusi "gesetzt" behauptet wird?
Wertet die Bahn die neuen 55 km Trassenverlauf nun als Neubau, als "Verlagerung der Bestandstrasse", oder als Ausbau?
Diese und viele andere Fragen möchte die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn an diesem Abend mi...t ihren Gästen MANUELA HERBORT (Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein), und Herrn Bernd Homfeldt (Projektleiter für die Schienenanbindung der FESTEN FEHMARNBELTQUERUNG) und den Gästen dieser Veranstaltung thematisieren.

Bettina Hagedorn und der SPD-Ortsverein würden sich freuen, auch Sie und Euch am 08. Dezember 2015 zu einem konstruktiv-kritischen Dialog begrüßen zu dürfen.
Dazu bitten wir aus organisatorischen Gründen um möglichst verbindliche Rückmeldung bis zum 01. Dezember unter bettina.hagedorn.wk@bundestag.de oder per Telefon 04521 - 71611 (Fax an 04521 - 78386).


Ihre SPD Scharbeutz

P.S.: Diese Einladung darf gerne an Bürgerinnen und Bürger, Betroffene und Interessierte weitergegeben werden!